Die Baustellenverordnung
von 1999 verpflichtet den Bauherren zum umfassenden Sicherheits- und Gesundheitsschutz der auf seiner Baustelle Beschäftigten.

Bei größeren Bauvorhaben übernimmt in der Regel ein eigens dafür bestellter Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinator (SiGeKo) die Durchführung dieser arbeitsschutzrechtlichen Maßnahmen.

Nach einer entsprechenden Weiterbildung beim TÜV München im Sommer 2003 biete ich auch diese Leistung an, wahlweise im Rahmen
eines Gesamtprojektes oder
als Einzelleistung für andere Projekte.

< ZURÜCK I WEITER >